Aufsätze

Die Herausgeber:innen und der Wissenschaftliche Beirat freuen sich über die Einreichung von Aufsätzen für die offene Sektion. Wir sind bemüht diesen Prozess fair, transparent, konstruktiv und rasch durchzuführen. Jeder Beitrag wir nach einer Prüfung durch die Herausgeber:innen einem doppelt-blinden Begutachtungsverfahren unterzogen, d.h. er wird an zwei externe Gutachter:innen geschickt, die die Identität der oder die Autor:in nicht kennen. Die Gutachter:innen erhalten dafür ein Formular (siehe unten auf dieser Seite) und sollen in der Regel innerhalb von vier bis sechs Wochen ihr Gutachten abliefern. Die Gutachter:innen erhalten auch einen Leitfaden für die Erstellung von Gutachten (dieser kann hier heruntergeladen werden).

Alle Beiträge, sowohl für die offene Sektion als auch für Schwerpunkte, sind auf elektronischem Weg einzureichen. Dafür müssen Sie sich zunächst registrieren oder, falls Sie schon ein Nutzerkonto haben, anmelden.

Nach der Annahme eines Textes zur Veröffentlichung übernimmt die ZfPP ein professionelles Lektorat und Layout für den Beitrag. Die oder der Autor:in erhält jedenfalls die Fahnen zur Durchsicht. ​Sollten Sie Fragen haben oder Schwierigkeiten auftreten, kontaktieren Sie die Herausgeber:innen bitte per E-Mail.

Wir bitten bei der Einreichung folgende Hinweise zu beachten:​

  1. Beiträge sollten zwischen 40.000 und 60.000 Zeichen (inkl. Leerzeichen und Literaturverzeichnis) umfassen.
  2. Dem Text ist ein deutscher und ein englischer Abstract im Umfang von 350 Wörtern inkl. fünf Schlagwörter voranzustellen.
  3. Der Beitrag sollte bisher unveröffentlicht und auch bei keiner anderen Zeitschrift eingereicht worden sein.
  4. Falls der Text eine Übersetzung eines bereits erschienen Textes ist, bitten wir, dies anzugeben.
  5. Die ZfPP veröffentlicht nur Beiträge in deutscher Sprache
  6. Die Datei ist im Format Microsoft Word, RTF oder WordPerfect einzureichen.
  7. Alle Beiträge in der ZfPP verwenden eine Zitation im Text (Autorin Datum, Seitenzahlen), die dem Standard des Chicago Manual of Style folgen. Eine Vorlage für das Literaturverzeichnis findet sich hier. Eine ausführliche Beschreibung des Zitationsstils ist hier zu finden.
  8. Bitte verwenden Sie keine Endnoten, sondern Fußnoten und diese möglichst sparsam!
  9. Wir erwarten eine gendergerechte Sprache und bitten jedenfalls darum, vom generischen Maskulinum abzusehen.
  10. Soweit vorhanden, sind den Literaturangaben URLs oder die DOI (Digital Object Identifier) beizufügen.
  11. Der Text liegt mit einfachem Zeilenabstand vor, Schriftgröße 12, gegebenenfalls kursiv, nicht unterstrichen (mit Ausnahme der URL-Adressen); alle Illustrationen, Grafiken und Tabellen sind an geeigneter Stelle im Text eingefügt und nicht am Textende.
  12. Wir bitten darum, alle Beiträge, die zur Publikation angenommen werden,  entsprechend diesen Standards zu formatieren. Danke!